Jugendfeuerwehr erhält 1400 Euro für neue Regenjacken

Foto: Kawemeyer

Die Jugendfeuerwehr Barver muss keine Angst mehr haben, im Regen zu stehen. Die Kreissparkasse Diepholz hat dem Feuerwehrnachwuchs 1400 Euro gespendet, von denen neue Regenjacken angeschafft werden sollen, wie die Feuerwehr mitteilt. Jugendwartin Franziska Bülker und Ortsbrandmeister Dirk Hardemann bedankten sich bei der Übergabe bei Kirsten Blömer, Leiterin der Filiale in Wagenfeld. Das Geldinstitut sponsere auch das Kreiszeltlager in Barver, für das immer noch Helfer gesucht würden. Informationen dazu gibt es im Internet unter www.zeltlager-2019.de. Jugendliche im Alter von 10 und 18 Jahren, die bei der Jugendfeuerwehr mitmachen möchten, können sich bei Franziska Bülker unter Telefon 0151/42512890 melden.

Quelle: Diepholzer Kreisblatt, 25.03.2019

Organisatoren des Kreisjugend-Feuerwehrzeltlagers in Barver suchen weitere Helfer

Das Planungsteam von links: Franziska Bülker, Michael Schumacher, Kai Klapproth, Andreas Hüsker, Marco Oldenburg, Dirk Hardemann (Foto: Menge)

Nur etwas mehr als drei Monate dauert es noch, bis in Barver für eine Woche ein kleines Dorf im Dorf entsteht. Die Vorbereitungen für das Kreisjugend-Feuerwehrzeltlager vom 6. bis 14. Juli gehen jetzt in die heiße Phase.

Mit dem Aufstellen der Werbebanner an diversen Stellen in Barver machen die Organisatoren um Ortsbrandmeister Dirk Hardemann und Jugendwartin Franziska Bülker auch nach außen hin sichtbar, dass es nicht mehr lange dauert, bis sich der Ort für einige Tage einwohnermäßig nahezu verdoppelt.

Für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung werden etwa 600 Helfer benötigt. Die Organisatoren hoffen darum, dass sich weitere Unterstützer melden – am liebsten so zeitnah wie möglich, damit sie die Helfer vernünftig einteilen können. Wer mitmachen möchte, muss sich zwingend mit einem Helferbogen anmelden, der im Internet unter www.zeltlager-2019.de heruntergeladen werden kann.

Die Organisatoren der Ortsfeuerwehr Barver betonen, dass nicht nur Interessierte willkommen sind, die die ganze Woche Zeit haben, sondern auch diejenigen, die das Event an einzelnen Tagen oder stundenweise unterstützen wollen.

Alle Interessierten aus Barver und dem Umland können sich bei der nächsten Informationsveranstaltung am Sonntag, 28. April, ab 15 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus informieren.

Quelle: Diepholzer Kreisblatt, 23.03.2019